Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
#1

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 14.04.2010 21:11
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Nach einer Anfrage von lex habe ich mich mal mit der Erschaffung eines Regelwerkes zum Bearbeiten der Werke von Forenangehörigen befasst.

Ich schreibe nun einige Überlegungen nieder und biite euch, schon hier mal euren Senf dazuzugeben.

Die endgültige Fassung soolte schon von einigen Usern "mitgetragen werden

Zuerst mal eine Frage:

Ist es sinnvoll, mehrere Unterforen zu gründen, so dass z.B. bei Gedichten auch einzelne Formen eigene Unterforen bekommen?

Ich wäre sehr dafür, warte aber auf Feedback

Zu den Regeln:

Jedes Forenmitglied ist berechtigt, eigene Werke hier einzustellen um sie von anderen Forenmitgliedern gegenlesen zu lassen und deren Kommentare/Kritiken/Vorschläge eventuell umzusetzen.

Jegliche Art von Kritik sollte fair sein, Vorschläge umsetzbar, Kommentare sollten über ein >> finde ich schön schon hinausgehen und der Ton, der bekanntlich ja die Musik macht sollte frei von Misstönen sein.

Im Gegensatz zu anderen Foren schlage ich vor, ab dem Moment, ab dem die Ersteller Änderungen vornehmen das veränderte Werk an der ersten Stelle zu plazieren, das Ursprungswerk kann dann in - ich würde sagen - blau darunter stehen bleiben, von den Erstellern gelöscht oder in den persönlichen Bereich verschoben werden!

Dazu dies: Jede/r User/in kann sich einen geschlossenen Bereich schaffen lassen, mit Moderationenfunktion, in dem man eigenes "deponieren" kann!

Und nun bitte ich um eure Meinungen dazu, wir werden ein Regelwerk erstellen und dann dies alles umsetzen!

Wer nun schon etwas dort Kommentiert/bearbeitet haben will, nur zu, neues Thema und los!

Vor der Erstellung verbindlicher Regeln halte man sich bitte an die bis jetzt von mir gemachten Vorschläge.

Wer einen Eigenbereich haben möchte, bitte per nmail anfordern.

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#2

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 14.04.2010 23:08
von Alex tHEfOOl | 44 Beiträge

Zitat
Zuerst mal eine Frage:

Ist es sinnvoll, mehrere Unterforen zu gründen, so dass z.B. bei Gedichten auch einzelne Formen eigene Unterforen bekommen?

Ich wäre sehr dafür, warte aber auf Feedback

Zu den Regeln:

Jedes Forenmitglied ist berechtigt, eigene Werke hier einzustellen um sie von anderen Forenmitgliedern gegenlesen zu lassen und deren Kommentare/Kritiken/Vorschläge eventuell umzusetzen.

Jegliche Art von Kritik sollte fair sein, Vorschläge umsetzbar, Kommentare sollten über ein >> finde ich schön schon hinausgehen und der Ton, der bekanntlich ja die Musik macht sollte frei von Misstönen sein.

Im Gegensatz zu anderen Foren schlage ich vor, ab dem Moment, ab dem die Ersteller Änderungen vornehmen das veränderte Werk an der ersten Stelle zu plazieren, das Ursprungswerk kann dann in - ich würde sagen - blau darunter stehen bleiben, von den Erstellern gelöscht oder in den persönlichen Bereich verschoben werden!



Unterteilung fände ich dahingehend sinnvoll, als es nicht ratsam wäre, einen Kinderreim neben einem kurzen Sketch und der Leseprobe zu einem umfangreichen Roman stehen zu haben.

Eher so im Sinne von:
Prosawerke
Lyrik
Humor-Satire-Sketch
Kinder
Theater-Drehbuch

Gut finde ich den Hinweis auf "neueste Textversion obenauf". Noch besser fände ich, wenn es möglich wäre, dem Autoren des vorgegebenen Textes auf den Thread beschränkte Admin-Rechte einzuräumen. Er könnte dann Änderungen, Korrekturen etc. direkt umsetzen und das (so hoffe ich mal) ziemlich heftig kommentierte Werk einerseits in der Diskussion mit direkter Reaktion pflegen und zugleich in einer flüssig ansprechenden und lesbaren Form halten.

NETikette versteht sich wohl von selbst ... dazu gehört aber auch, dass keiner hier provozierend und bewusst absoluten Schrott einstellt.

Ist jetzt schon spät ... velleicht fällt mir bis morgen noch was ein.

GN
Alex


Niemand ist sicher vor seinen eigenen Einfällen, warum dann andere?

nach oben springen

#3

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 15.04.2010 01:01
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Zitat
Gepostet von Alex tHEfOOl

Gut finde ich den Hinweis auf "neueste Textversion obenauf". Noch besser fände ich, wenn es möglich wäre, dem Autoren des vorgegebenen Textes auf den Thread beschränkte Admin-Rechte einzuräumen. Er könnte dann Änderungen, Korrekturen etc. direkt umsetzen und das (so hoffe ich mal) ziemlich heftig kommentierte Werk einerseits in der Diskussion mit direkter Reaktion pflegen und zugleich in einer flüssig ansprechenden und lesbaren Form halten.




Sehr guter Vorschlag, das bringt eine andere Version ins Spiel:

Jedes Forenmitglied , das Interesse an einer solchen Bewertungssparte hat erhält, neben einem "unsichtbaren", sprich nur für sich selbst einsehbaren Unterforum ein, nennen wir es Arbeitsforum, bessere Namen werden gerne angenommen, beide Foren im Bereich>> Werke von Forenangehörigen zum Bearbeiten << oder , meines Erachtens noch besser, im Block >> Eigenes Autorenportal - hier kann es entstehen! Bitte lesen <<, dann umbenannt in
>> Autoren stellen vor, bearbeiten und lassen bewerten! <<

Dann hätte jede/r Autor/in einen selbstverwalteten Bereich mit eigener Moderation mit den wahlweise zu habenden Blöcken:

Autorenporträt
Meine Werke
, die ich zeigen möchte, beide öffentlich

Arbeitsforum, das dann nur für Forenmitglieder

und

unsichtbarer Eigenbereich, freigegeben - und damit einsehbar - nur für eingeladene Gäste, nexusboard-User, auch aus anderen Foren

LG

Harald

Und hier>

forum.php?forum=6

kann man sehen, wie dies aussehen könnte, wenn man alle Optionen haben will - der an und für sich unsichtbare Bereich (nur Harald) wurde für diese Demo sichtbar gestellt

In allen vier Bereichen ihrer Seite hätten die User Moderatorenrechte!

[ Editiert von Administrator Harald-H am 15.04.10 1:29 ]




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#4

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 15.04.2010 09:37
von Einsiedler | 24 Beiträge

Im Prinzip bin ich dafür, ich finde alles gut, was da vorgeschlagen wird. Wichtig ist, dass eine gute Eintelung ist und nicht alles nur unter "Gedichte" oder "Geschichten" eingestellt wird.
Unterteilung bei Gedichten in:
Liebesgedichte
kritische Gedichte
nachdenkliche Gedichte
lustige Gedichte
usw.
denke ich, ist sinnvoll, das erleichtert auch das suchen.

Die Gedichte welche zum bearbeiten eingestellt sind, außerdem noch in den persönlichen Bereich zu verschieben macht meiner Ansicht nur Sinn, wenn es einen Grund gibt, sie nicht von allen lesen zu lassen bzw. wenn der persönliche Bereich den Charakter einer Webpage bekommt.

Dass man seine Gedichte dann nach Anregungen ändern kann, muss ja sein, ich frage mich manchmal, was es für mich für Sinn macht, die Urfassung weitr mit lesen zu lassen, denn ich gehöre zu denen, die ihre "Kinder" auch erwachsen sein lassen. Mit anderen Worten, mir ist die Neufassung wichtig, darum lösche ich die Urfassung meis.

Liebe Grüße vom Einsiedler

[ Editiert von Administrator Harald-H am 15.04.10 11:36 ]


Ich habe Einfälle wie ein altes Haus. Nur nicht ganz so schnell.
Darum lasse ich meinen Geist sprießen.

nach oben springen

#5

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 15.04.2010 11:45
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Hallo Folkmar,
wir werden alle Möglichkeiten berücksichtigen und unter>


>>Werke von Forenangehörigen zum Bearbeiten

eine gute Themenauswahl erstellen, auch mit Unterthemen,

und gleichzeitig die andere Möglichkeit, im eigenen Bereich mit Moderationenfunktion selbst daran zu werkeln, man kann das miteinander verlinken ja auch anbieten.

Die Ursprungsfassung könnte dann im abgeschirmten Bereich dokumentiert werden, einfach für sich selbst zu Nachlesen!

Dazu bleibt dann das Angebot bestehen, mehrere Bereiche für die einzelnen User zu schaffen, wie in dem letzten Posting beschrieben.

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#6

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 15.04.2010 14:48
von Alex tHEfOOl | 44 Beiträge

Harald

Zitat

"Dann hätte jede/r Autor/in einen selbstverwalteten Bereich mit eigener Moderation mit den wahlweise zu habenden Blöcken:

Autorenporträt
Meine Werke, die ich zeigen möchte, beide öffentlich

Arbeitsforum, das dann nur für Forenmitglieder

und

unsichtbarer Eigenbereich, freigegeben - und damit einsehbar - nur für eingeladene Gäste, nexusboard-User, auch aus anderen Foren"



Das sieht schon mal ganz gut aus, Harald. Könnte mir vorstellen, dass es technisch noch ein paar Hürden zu überspringen gibt - aber das wird sicherlich auch gehen.
Bin gespannt, wie das von der Präsentation her sein wird.

Bis bald
Alex


Niemand ist sicher vor seinen eigenen Einfällen, warum dann andere?

nach oben springen

#7

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 27.04.2010 14:48
von Alex tHEfOOl | 44 Beiträge

Noch eine letzte Frage, bevor ich einen Text vorbereite und hochlade:

Soll es eine Begrenzung geben? -
Bei Gedichten wahrscheinlich nicht wichtig, doch im Bereich der Prosa-Texte?
Umfang maximal soundsoviele Normseiten?

Wäre gut zu wissen, denn der Text wird ja mit C+V in den Beitrag eingefügt.

LG
Alex


Niemand ist sicher vor seinen eigenen Einfällen, warum dann andere?

nach oben springen

#8

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 27.04.2010 14:56
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Halo Alex, ich habe das mal ausgetestet, die Menge ist enorm, ich bin noch nicht an die Obergrenze gestoßen!

Aber wenn man dir die meldung anzeigt, dann musst du einfach splitten!

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#9

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 27.04.2010 18:04
von Alex tHEfOOl | 44 Beiträge

Hi, Harald.

Na, dann bis sehr bald. (Werde morgen oder übermorgen hochladen)
Hoffentlich wird mein Text beachtet und gefällt auch ein wenig. Und ... was viel wichtiger wäre: Hoffentlich beschäftigt man sich damit.

LG
Alex


Niemand ist sicher vor seinen eigenen Einfällen, warum dann andere?

nach oben springen

#10

RE: Bearbeiten von Werken - Erstellen der Regeln

in Werke von Forenangehörigen 27.04.2010 18:24
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Kein Problem, einer schon, wenn auch etwas später!

LG

harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen