Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
#1

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 09.06.2010 01:51
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Mittwoch, 09. Juni 2010

Ichn habe nun am frühen Morgen ein wenig "netsurfin" betrieben und bin an einer interessanten Stelle "hängengeblieben"!

da fragte jemand an, ob man Tipps zu Kochbüchern geben könne, Rezepte, welche, welcher Verlag, was man beachten muss usw.

Einhellige Meinung:

Kochbücher gibt es wie Sand am Meer,

es werden täglich immer mehr!

Aber da fiel mir ein, dass ja schon (Kurz)Krimis geschrieben wurden, jede Geschichte mit mindestens einem - nachkochbaren - Kochrezept "gewürzt"

Da dängt sich doch die Idee auf, regionale Rezepte mit Kurzgeschichten zu verbinden und so ein Kochbuch der besonderen Art zu erschaffen!

Ich werde nun einen Wettbewerb ausschreiben, die Mitwirkenden kommen in ein E-Book mit der Möglichkeit , dies auch ausdrucken zu lassen

Gesucht werden typische, regionale Rezepte - Uromas interviewen - in Verbindung mit möglichst humoristischen Geschichten rund um dieses Gericht.

Und bevor ich nun so etwas starte, bitte einfach mal eure Meinung äußern, wie baut man das auf. Klar, Fotos der Speisen, Rezept, Story, evtl. eine Karikatur oder ein Landschaftsfoto oder ein Foto alter Gerätschaften , die in der Geschichte vorkommen, das alles ist denkbar.

Veranstaltet wird das im Forum>>>

http://f10658.nexusboard.de/

und nun mache ich erst mal Schluss, morgen, besser gesagt, heute ist auch noch ein Tag.

Mal schauen, ob mir selbst was einfällt!

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#2

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 09.06.2010 17:42
von Alex tHEfOOl | 44 Beiträge

Schöner Spruch des Tages:

Zitat
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.



Ich kenne den weniger als Kfz-'Verkehrs'-Teilnehmer:

"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich erst ab Mitternacht geöffnet!"

(Na, hoffentlich nicht allzuviele minderjährigen Jungmänner auf der Site)

ROFL
Alex


Niemand ist sicher vor seinen eigenen Einfällen, warum dann andere?

nach oben springen

#3

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 09.06.2010 21:58
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Hallo Freunde, hallo Steffi,

ich habe nun im Autorenportal auch Steffi freigeschaltet, wie alle anderen auch mit eigener Moderatorenfunktion.

Also, wer noch nicht ....

... einfach melden!

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#4

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 09.06.2010 22:03
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen, man kommt über das Autorenportal hinein.

Schau mal kurz hinein, Steffi, dort kannst du dann - nur dein Name, das Unterforum sehen, zu dem du einladen kannst ,wen du willst, lediglich ich bin schon da, aber mich darfst du auch ausladen!

Zu sehen ist dies Unterforum nicht, lediglich eingeladene Mitglieder können es sehen und betreten.

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#5

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 09.06.2010 22:34
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Mir kommt da eine blöde Idee:

Wenn ich jetzt wirklich regionale Kochrezepte, die irgendwie jeweils in einer Kurzgeschichte vorkommen als Ausschreibung starte, kann man ein Gericht mit gebratener Blutwurst in einen Vampirroman einbinden?

Nicht steinigen, ich ducke mich ja schon!

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#6

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 10.06.2010 07:19
von sturmkind81 | 112 Beiträge

tztztz harald!

Blutwurst, also wirklich...

könnte dir Gerichte aus Baden anbieten, falls interesse besteht. könnte ggf. noch meine Großeltern, Tanten, die Mama, usw. löchern... *hehe*

nach oben springen

#7

RE: Mittwoch, 09. Juni 2010

in Hot Mail, Neuigkeiten und Austausch 10.06.2010 09:23
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Nix Gerichte anbieten, Storys schreiben, in denen Gerichte vorkommen!

Ach ja, ich hab da was, Kurzfassung:

In einem Kapitel meiner Kindheitserinnereungen kommt vor, dass man früher im Bauernhaushaltzu jeder Mahlzeit eine Suppe kochte, die vor dem Hauptgang kam. Wenn dann Babys da waren, die zugeüttert werden mussten, dann wurden in der Suppe
diverse Gemüsestücke mitgekocht - bei mir stellte sich dabei heraus, dass ich gerne Karotten und Kartoffeln mochte - die dann mit Gabeln zerdrückt und mit Buter angereichert verfüttert wurden.

Zur täglichen Suppe noch dies: Als mein Vater das erste Mal mitbekam, dass zur Zubereitung von Suppen zuerst einmal asser erhitzt werden musste, in das dann alle Zutatan kamen soller gesagt haben: "Wenn ich gewußt hätte, dass die Suppe aus Wasser gemacht wird, da hätte ich keine gegessen". Er soll sich aber nur zwei, drei Tage geweigert haben, Suppe zu essen!


Etwas später soll ich Kartoffeln mit Spinat und Ei bevorzugt haben, etwas, was ich heute noch sehr gerne esse.

Und da früher riund um Bauernhof und speziell am Ortsrand Brennnesseln in Massen wuchsen wurde statt Spinat Brennnessel genommen.

Un nun das Rezept für Brennnesselgemüse mit Salzkartoffeln, dazu Spiegeleier auf ausgelassenem Speck (Bacon)

Ungefähr so stelle ich mir das vor, die Geschichte natürlich locker und pfiffig erzählt, vielleicht noch mit einigen kleinen Vorkommnissen gewürzt, so die Story, als mich meine Oma in den "Kolonialwarebladen" schickte, Salz zu holen und ich, nachdem man das Salz in eine Spitztüte abgefüllt hatte, noch Geld zurückbekam. Als ich ihr die Spiztüte mit Salz überreichte und das Geld dazu, da warf sie sofort das Salz über den frischgebackenen Pflaumenkuchen, nach meinem Einwand, dass das doch nichts schmecke, Salz auf "Quotschekuche", da bekam ich erst mal eine gefeuert, dann, als ich heulend mich beschwerte, dass sie mich Salz holen geschickt hatte den Auftrag, Zucker zu holen. Der wurde dann ausgiebieg über dem Kuschen verteilt und man hat es auch kaum geschmeckt, dass vorher Salz darübergestreut wurde.

So und ähnlich könnte dieses "Kochbuch" aussehen, wer hat noch Ideen?

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen