Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
#1

RE: Was der Tod uns über das Leben Lehrt

in Vorstellung eigener Bücher 23.11.2010 16:55
von Lemuriane | 15 Beiträge

Dieses Buch habe ich geschrieben, als 2008 mein Freund an Krebs verstorben ist. Die meisten Menschen, die an "Krebs sterben" sterben nicht an dem Krebs, sondern an der Angst vor dem Krebs. Außerdem ist Krebs immer ein unlösbarer innerer Konflikt der sich im Körper materialisiert hat. Den Konflikt meines Freundes habe ich zwar erkannt, stand aber hilflos "daneben" und konnte ihm letztendlich nicht helfen, den jeder muss seinen eigenen Konflikt für sich allein lösen. Und dieses alles beschreibe ich in meinem Buch. Also keine Angst, es geht mehr um das Leben als um den Tod...

Hier der Klappentesxt:
Dieses Buch versucht den Tod als etwas zu unserem Leben gehöriges zu erklären. Es ist ein Plädoyer für das Leben, den nur wer den Tod nicht verdrängt, sondern ihn als etwas folge-richtiges versteht, wird sein leben bewusster und effektiver gestalten können. Wir durchleben in unserem irdischen Dasein mehrmals einen Zustand des Todes, sei es, das ein naher Angehöriger von uns geht (und etwas von uns stirbt mir) oder wenn für uns ein Lebens-Abschnitt neu gestaltet werden muss. Wenn etwas ab-stirbt, wird/muss etwas neues entstehen. Ein neuer Geist wird geboren und erneuert die Welt. Das ist wirkliche Evolution, wie wir sie verstsehen sollten...

***

Ich hab mal kurz gebastelt, hier mal ein kurzer Blick auf das Buch, ermöglicht von Harald


[ Editiert von Administrator Harald-H am 23.11.10 17:24 ]


Lieber Gott, schenke mir Geduld, aber bitte sofort!

(c) Johanna F. Hartung

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen