Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
#1

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 14.10.2010 17:29
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Offensichtlich wollen sich Autoren der Öffentlichkeit präsentieren und hoffen darauf, dabei entdeckt zu werden!

(Auf diese Seite wurde ich aufmerksam, da bei einem Webelink des besagten Verlages etwas von kostenlos stand!)

Anders lässt sich der "Erfolg" eines Forums nicht erklären, auf das man stößt, wenn man die Website des Wagner-Verlages "betritt >>

http://www.wagner-verlag.de/?gclid=CIbNw...CFQKS3wodF3JDFQ

Dort kann man auf >>; Texte kostenlos veröffentlichen << gehen und landet dann hier >>

http://wagner-verlag.de/texte-kostenlos-2/


Kurzer Abriss, Stand zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Postings:

3323 Themen - 3440 Beiträge, will heißen, bei mehr als 3300 Themen, jedes mit neuem Thread, wurden sage und schreibe 117 Kommentare abgegeben.

Das ganze Ding also eine Striptease-show der AutorInnen, bei sehr vielen wohl in der irrigen Meinung, darüber vom Verlag entdeckt und verlegt zu werden.

Das kann man aber beim Wagner-Verlag einfacher und teurer haben, wie allseits bekannt ist.

Was mich fasziniert ist die Menge der Beiträge bei fehlender Resonanz, daher meine Frage:

Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

Antwort: Ja

LG

Harald




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#2

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 08.02.2011 10:02
von diaspora (gelöscht)
avatar

Ich habe mir einige Beiträge durchgelesen und mit einigem Erschrecken festgestellt, dass der Bodensatz der maßlosen Selbstüberschätzung nicht bei Deutschland sucht den Superstar bleibt, sondern auch völlig talentfrei und vollmundig unsinnige, fehlerhafte und schlicht dumme Texte im Web ausleert.

lg/Diaspora

nach oben springen

#3

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 08.02.2011 11:36
von tHEfOOl (gelöscht)
avatar

Ohne Exhibition geht's ja auch gar nicht.
Die Frage ist immer nur die eine: In welcher miesen Spelunke trete ich auf?
(Ganz unabhängig von extensivem Größenwahn und ergonomischer Selbstkritik!)

LG,
Alex

nach oben springen

#4

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 08.02.2011 12:43
von HaraldHerrmann | 5.338 Beiträge

Ach, ich hoffe, demnächst einen Abend im Celtic garden in Fechenheim zu gestalten, nachdem ich gestern die Heinz-ErgardtRevue des leinen Theaters Bad_Godesberg in der Stadthalle schlüchternerlebt habe, da denke ich, das ich das ähnlich hinbekomme, halt nur mit einigen Textblättern oder eine/r/m Souffleu/se/r.

Was kann es besseres geben, als eigene Texte einem (möglichst zahlenden) Publikum vorzustellen. Also versuchen wir uns am Kleinkabarett.




Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
nach oben springen

#5

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 09.07.2011 08:47
von Streusalzwiese | 161 Beiträge

Zitat
Gepostet von Harald-H


Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

Antwort: Ja




Ja, das wollen sie. Das Problem ist: Der Gegenpart, also die Voyeure, die Interesse an den Postings (bzw. Posings) der Exhibitionisten haben, fehlt.


www.amazon.de/Monologisches-Gebrabbel-ei...09331899&sr=1-1

nach oben springen

#6

RE: Wollen Autoren ihre Texte exhibitionieren?

in Themen & Thesen 13.09.2011 21:30
von Streusalzwiese | 161 Beiträge

Eine attention whore unter lauter attention whores hats halt auch nicht leicht.


www.amazon.de/Monologisches-Gebrabbel-ei...09331899&sr=1-1

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen