Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Die Regularien • Absender: HaraldHerrmann, 15.05.2010 12:02

Zitat
Gepostet von sturmkind

... wer bereit ist, für sein eigenes Buch Geld hinzublättern, der wird sich das schon überlegt haben. Sind schließlich (fast) alle erwachsene Menschen hier...



Dazu folgende Begebenheit:

ich hatte Fahrgäste, die ich am frühen Morgen von einer Feier (65ter Geburtstag) abgeholt hatte. Dabei wurde noch mal lang und breit über das tolle Geschenk für das "Geburtstagskind" diskutiert.

Alle hatten vorab Geldbeträge gesponsert, um der Familie die Möglichkeit zu geben, dem Jubilar seinen Herzenswunsch zu erfüllen, seine Memoiren in gedruckter Form in den Händen zu halten. Dies war in die Wege geleitet worde, am fraglichen Abend waren rund 60 Exemplare dieser "Memoiren" dem Jubilar überreicht worden, der nun seinerseits alle, Einzelgast oder Familien, mit einem Exemplar beglückte!

Auf meine vorsichtige Frage, wo man das habe machen lassen, da kam als Antwort:

Bei BoD, über einen Gutschein von Tschibo!

Zur Kostenfrage hat man sich nicht geäußert, aber der Hinweis kam noch, dass man sich sehr um die Gestaltung des Buches und des Covers gekümmert habe, mehrere Anrufe eines netten Herren vom Verlag, der sich sehr kompetent um das richtige Layout gekümmert habe!

Im Klartext:

Um dem Jubilar das tolle Gefühl zu gönnen, ein eigenes Werk in den Händen zu halten, mit der Gewissheit, dass es in mehreren Exemlaren auch seine Leser (!?) hat, das haben sie sich kosten lassen:

Das BoD Premium-Paket im Wert von knapp<>>>>>>>>>>>>>>>> 2000.00 €
60 Exemplare zu geschätzten mindestens 6,00 € pro Buch>>>>>>>>> 360,00 €
ein eventueller Veröffentlichungsservice, es soll ja auch zu Amazon>>> 400,00 €

Gesamtinvestitionen bis zu diesem Moment für die 60 Exemplare>>>> 2760,00 €

ergibt 46,00 € pro Buch, nur um ein eigenes Werk in den Händen zu halten.

Bei einem Dienstleister wie "Mustermann" hätte er, Cover war ja nicht da, rund 850 € bezahlt, 100 Bücher bekommen, pro Buch bei verteilten 60 Exemplaren dann etwas mehr als 14,00 € pro Buch investiert und noch 40 Bücher übrig gehabt, oder korrekt gerechnet, pro gedrucktem Buch 8,50 € Kosten gehabt, Versand, wie auch bei den anderen Kalkulationen, nicht eingerechnet!

Dieses Beispiel dient jetzt dazu, aufzuzeigen, dass es durchaus Leute gibt - denn das ist offensichtlich kein Einzelfall - die jede Menge Geld investieren um ihr Buch in den Händen zu halten, andererseits, dass der "Marktführer" grade an solchen kräftig verdient!

OK, der Einwurf, solche Leute hätten es nicht besser verdient, dem stimme ich vorbehaltlos zu.

Aber zwischen AutorInnen, die ihr Ziel in der herkömmlichen Verlegung sehen und solchen "Exoten" gibt es ein breites Feld AutorInnen, die bereit sind mehr oder weniger Geld zu investieren, viele mit der Hoffnung, darüber zu einer "normalen" Verlegung zu kommen!

Und die wollen wir doch vor dem großen Hirschgraben in Frankfurt bewahren, dort soll der Sage nach ein Moloch hausen, der zum Überleben einen nie versiegenden Geldstrom braucht, zu dem ihm immer wieder "Schreiberlinge" verhelfen.

LG

Harald


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen