Diese Seite wird völlig neu gestaltet, vorhandene Beiträge übernommen,
archiviert, ausgeblendet und auf Wunsch der Ersteller auch gelöscht …
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Buchvorstellung in Autorenforen sinnlos? • Absender: Streusalzwiese, 20.07.2011 19:52

Um Werbung sollte sich der Verlag kümmern. Allerdings hapert es ja auch schon bei Kleinverlagen mit der Werbung. Wenn da der Autor nicht selbst wirbt, dann wird es nichts mit dem Absatz.
Und wenn man sein Buch mit BoD/Eigenverlag herausgebracht hat, dann muss man als Einzelkämpfer um die Aufmerksamkeit der potentiellen Leserschaft buhlen.
Die größte Verkaufschance bietet sich wohl bei Lesungen. Da setzen BoD-Autoren den Großteil ihrer Bücher ab. Wenn man keine Lesungen halten will oder kann (z.B. Stottern, Sozialphobie) dann sieht es düster aus. Denn es stimmt schon was Du sagtest, dass mit Forenbeiträgen nicht viele Bücher verkauft werden können.

[ Editiert von Streusalzwiese am 20.07.11 19:55 ]


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1699 Themen und 3574 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen